25.07.2019 in Stadtratsfraktion

Sporthalle Eschenried wieder in Betrieb

 

 

Für Sindelfinger Vereine ist dies eine gute Nachricht: Die Sporthalle Eschenried wird wieder in Betrieb genommen.

Die Entscheidung der Stadtverwaltung nahm in der vergangenen Gemeinderatssitzung dieser zur Kenntnis. Der Inbetriebnahme vorausgegangen waren Instandsetzung- und Wartungsmaßnahmen unter anderem des Hallenbodens, der Umkleidekabinen und der Lüftung. Seit April dieses Jahres wird die Sporthalle der ehemaligen Realschule bereits von mehreren Sportgruppen genutzt. In den Wintermonaten werden weitere Nutzergruppen dazukommen.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Axel Finkelnburg freut sich über die Wiederinbetriebnahme: „Für unsere Fraktion war es wichtig, nachdem die Halle nicht mehr als Notunterkunft für Geflüchtete benötigt wird, sie wieder den Vereinen zur Verfügung zu stellen.“ Dies forderten die Sozialdemokraten in einem Antrag bereits im Mai 2017. „Wir wollten einen Leerstand der Halle bis zur Entscheidung, was mit dem Eschenriedareal passiert, unbedingt verhindern“, erklärte  Manfred Stock, der diesen Antrag initiierte. Weiter sagte der Sindelfinger SPD Stadtrat: „ Dafür ist die Platzsituation der Vereine vor allem in den Wintermonaten zu angespannt, als dass wir uns Leerstand erlauben können.“

04.06.2017 in Stadtratsfraktion

Antrag zur Nutzung der Sporthalle der ehemaligen Realschule Eschenried

 

Wir stellen folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird um Prüfung gebeten, ob und unter welchen Rahmenbedingungen die Sporthalle der ehemaligen RS Eschenried Vereinen und anderen Institutionen zeitlich befristet bis zur endgültigen Entscheidung über die Wohnbebauung des Geländes zur Verfügung gestellt werden kann.

Begründung:

Die Sporthalle der ehemaligen RS Eschenried wird für die weitere Unterbringung von Flüchtlingen nicht mehr benötigt. Sie steht leer. Ein Abbruch ist nach dem jetzigen Verfahrensstand auch frühestens in drei Jahren zu erwarten. Ein Leerstand ist für diese Dauer u.E. nicht vertretbar, wenn sich die Aufwendungen zum Betrieb im vertretbaren Rahmen bewegen. Die Sporthalle kann ganztägig von den verschiedensten Institutionen und Vereinen genutzt werden.

04.06.2017 in Stadtratsfraktion

Antrag zur Sanierung des Parkplatzes am Glaspalast

 

Wir stellen folgenden Antrag:

Der Parkplatz am Glaspalast wird grundlegend saniert.

Begründung:

Der Parkplatz am Glaspalast ist in einem äußerst schlechten Zustand. Nutzer können aufgrund von zahlreichen Schlaglöchern und Unebenheiten Schäden erleiden. Auch bei Veranstaltungen, die in die Region und darüber hinaus wirken, wurde von Veranstaltern und Besuchern schon heftige Kritik am Zustand des Parkplatzes geübt.

18.06.2016 in Stadtratsfraktion

Antrag Kommunikationskonzept TG Marktplatz

 

Antrag Kommunikationskonzept TG Marktplatz


Erstellung eines Kommunikationskonzeptes für die Sanierung der Tiefgarage Marktplatz

Wir stellen folgenden Antrag:

Dem Gemeinderat ist zum Grundsatzbeschluss über die Sanierung der Tiefgarage Marktplatz ein weitreichendes und durchdachtes Kommunikationskonzept vorzulegen.

Begründung:

Die Sanierung der Tiefgarage Marktplatz hat während der Bauzeit sehr einschneidende Konsequenzen insbesondere für die Innenstadtbewohner, für die Geschäftsinhaber der Innenstadt, die Marktbesucher und die Markthändler. Um die negativen Auswirkungen so gering wie möglich zu halten ist ein Kommunikationskonzept für die Zeit der Baumaßnahme zu entwickeln. Der Bürgerbeteiligung ist darin weiter Raum zu geben.

Für die SPD-Fraktion:

Andreas Schneider-Dölker

Link zur PDF

http://www.spd-sindelfingen.de/dl/Antrag_Kommunikationskonzept_TG_Marktplatz.pdf

 

 

15.06.2016 in Stadtratsfraktion

Zukünftige Nutzung Galerie, Oktogon, Schubartsaal, Oberlichtsaal

 

Antrag Zukünftige Nutzung Galerie, Oktogon, Schubartsaal, Oberlichtsaal


Wir stellen folgenden Antrag:

Die Verwaltung stellt dem Gemeinderat dar, in welcher Form und mit welcher Zeitschiene die Sanierung des Gebäudekomplexes Galerie, Oktogon, Schubartsaal, Oberlichtsaal erfolgen soll und welche Nutzungen mittel- und langfristig für die Räumlichkeiten angedacht sind.

Begründung:

Die o. a. Räumlichkeiten sind in erster Linie für die kulturelle Nutzung in dieser Stadt geschaffen worden. Diese ursprüngliche Konzeption ist im Laufe der Zeit immer mehr in den Hintergrund gerückt.

Nachdem in verschiedenen Anträgen bereits Unzufriedenheit mit der Außenwirkung des i-Punktes geäußert wurde, und nachdem ein erheblicher Sanierungsstau in den Bereichen Heizung und Lüftung besteht, ist es erforderlich, das Gebäude nunmehr einer Gesamtschau auch unter dem Aspekt notwendiger Bereitstellung von Investitionsmitteln zu unterziehen.

Für die SPD-Fraktion:

Andreas Schneider-Dölker


Antrag als PDF

http://www.spd-sindelfingen.de/dl/Antrag_Konzeption_Galerie_usw.pdf

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

12.11.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr 21. Politischer Martini mit Andreas Stoch
Der Martinstag ist traditionell auch der Zahltag für die eingefahrene Ernte. Häufig wurde er mit dem Essen einer G …

12.12.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr AG60plus Mitgliederversammlung

Besucher:135015
Heute:41
Online:1